Fernbedienung

                                                   TV-Info-Quelle Maul      

 

  Kontakt       Datenschutz     Impressum       AGB     Service

Info Fernbedienung

> Codeliste Universal
> Community
> Datenbank
> Funktionstest
> Herstellerliste
> Senioren Fernb.
> Spezialshop
> Technik

Fernbedienung2 Frame03

Info LCD / Plasma

> LCD / Plasma
> Stromverbrauch

Communitybild

Info Service

> Kabelfinder
> Fehlertipps

 

Nordmende

Typ

Fehler

Ursache

TX 91

Urplötzlich fällt die rote Farbe aus. Wird Gerät ausgeschalten und neu gestartet erscheint Bild nur dunkel (schemenhaft erkennbar)

Flachbandkabel erneuern ( Kabel vom Chassis zur RGB Platte.)

TX 91

Nach einiger Betriebszeit bricht die Vertikalablenkung zusammen.(leicht welliger horizontaler Strich sichtbar)

Interner Kontakt des Vertikalen Ablenksteckers unterbricht.( direkt anlöten )

DC1

Unruhiges Bild. Zeilenreissen und ab und zu pumpendes Bild. Bei VT-Betrieb  gut zu erkennen.

Externer Tipp: Zeilentrafo ersetzen.

F 7

Bild läuft durch - Bildbreite stimmt nicht. Seitliche eckige Einbuchtungen sichtbar.(Fehler verschwindet nach längerer Laufzeit)

Elko CR 43 ( 4,7µF/63V)

F 9

Keine Funktion

2A Sicherung defekt. Nach Erneuern fällt SI wieder aus. Meßtechnisch kein Schluß erkennbar. Ursache: defekter Zeilenschalter:BU 208 D. Achtung: solange Zeile nicht läuft ist die U 1 nur ca 80V. (sonst 135V)

F 11B

Nur roter Stby Punkt leuchtet. Sonst keine Funktion. Versorgungsspannung liegt am Zeilen-BU an.

Elko CL02 (470µF) hat Schluß. Transistor TP21 wird dadurch zerstört.

F 11B

Ton ist nur ganz leise hörbar. Lautstärke reagiert nicht. Fehler liegt auf dem Stereo-Decoder Modul.

Elko CS69 (470µF/16V) auf dem Stereo- Decoder Modul hat Kurzschluß.

F11B

vertikale Streifenstörung. Mal oben mal unten. Im kalten Zustand stärker.

Ersetze Elko CL02. Kapazitätsverlust!

F 15

Kein Bild-Ton ok. HSP da. Nur die Farben sind schemenhaft zu erkennen.

Chroma-Video Modul defekt.

F 15

Kein Bild - farbige Linien laufen durchs Bild. Fehler erscheint erst nach längerer Laufzeit.

Vertikal - Thyristor erneuern. ESM-Typ.

F 15

Kein VHF-Empfang - nach kurzer Betriebszeit. Nur flimmern mit leichten Querstreifen erkennbar.

VHF-Tuner Streifen ersetzen.

F 15

Kein Bild Kein Ton - Gerät pumpt 3mal dann aus.

Zeilentrafo erneuern.

F 15

Gerät schaltet unregelmäßig ab. Manchmal 2-3mal am Tag.

RL 10 (100KOhm) Widerstand in einen 1 % Toleranz Wert abändern.

F 15

Wiederholter Netzteil GAU

500KHz Keramikresonator erneuern.

F 15

Gerät pumpt 3x dann aus. Nach Betrieb des Netzteil mit Ersatzlast stellt sich raus, daß Netzteil nicht belastbar ist.

CP 26 im Netzteil erneuern.

F 15

Keine Funktion - Netzsicherung defekt. TP24 hat Schluß. Auch TL31 defekt.

ztw. Lötpin-Unterbrechung an der Emitterspule von TL31. Das Zeilen + Netz BU gleichzeitig `sterben` ist mir bisher nur bei der Bestückung mit den Transistoren BU508A aufgefallen.

F 15

Ton verschwindet zeitweise. Kracht immer wieder.

Audio - Modul erneuern.

F15

Kein Ton.

IC IS79 ist defekt. Spannung am Ausgang vom Stabi IC beträgt nur 2V.

F 15

Bildlage vertikal verstellt sich von alleine.

schwarzen Einstelltrimmer erneuern.

F 15

Ton setzt zeitweise aus.

Lötpins an R168 und R 171 sauber reinigen und neu verlöten.

F15

Ton brummt stark über die Lautsprecher. Über Kopfhörer ist alles ok.

Tipp v. Marco: Elko CS56 - 470µF/25V- ist defekt Masselötstellen neu verlöten.

F 15

Seltsamer Fehler: Ztw. verschwindet Bild/Ton dann nur noch dunkles flimmern erkennbar. Durch Klopfen wird der Bildschirm dann kpl.dunkel. Wird jetzt die Helligkeitstaste gedrückt, ist Bild wieder da, nur s/w. Wird Farbtaste noch betätigt sind Bild und Ton wieder normal vorhanden.

Bemerkung des Kunden brachte die richtige Spur
( ztw. verschwand der Ton) Ursache: Alle Masselötstellen des Abdeckkäfigs auf dem Tonmodul sauber nachlöten. (Processor - Datenleitungen wurden durch den Fehler beinflußt, deshalb die etwas seltsame Fehlererscheinung.)

F 15

Nachleuchtfleck beim Ausschalten.

CV 82 von 47µF in 100µF abändern.

F 15

Gerät taktet - pumpt 3 x dann aus.

Netzteil nicht belastbar - DP 26 (BA159) defekt. Ohmisch nicht meßbar.

F 17

Speichert die Programme nicht mehr.

Backup Akku 2,4V ersetzen.Leiterplatte reinigen.

F 17

Gerät schaltet zeitweise kurz ab.

Lötpins am PTC fehlerhaft.

F 17

Gerät reagiert schlecht auf die Fernbedienung . Schaltet verzögert um.

Im Service Menü : D2 Mac Betrieb auf AUS schalten. HSP-Überschlag?

F 17

Im oberen Bilddrittel sind farbige Striche - kein Bild - lautes zischendes Geräuch aus der Ablenkstufe.

IL 14 ( TEA2029F) gibt fehlerhafte Vertikalansteuerung aus.

F 17

Gerät bleibt in Stby- TEA wird nicht angesteuert.

Reset brachte keinen Erfolg - Processor erneuern.

F 17 AD

Gerät hat keine Funktion - pumpt 3x -dann aus-

mit Ersatzlast (60W Glühlampe) OK! Trafo LL 53 -Zeilentrafo erneuern-

F 17 AD

Bildlage vertikal stark verschoben.

Widerstand RY 03 auf NS-Modul ist unterbrochen.

F 17

Senderspeicherung/Normwerte fallen alle paar Wochen mal aus.

Speicherakku wurde ohne Erfolg ersetzt. Ursache: Masseband der Bildröhre lt.Herstellerinfo verlegen.

F 17

Gerät taktet/pumpt 3x

Schutzschaltung spricht an. Vertikalthyristor ESM zündet nicht, dadurch steigt U5 zu hoch und löst Schutzschaltung aus. Thyristor erneuern.

F 17

Sonderkanäle lassen sich nicht einstellen.

Gerät  `steht` im frz. Kanalraster. Im Servicemenü abändern. Ins Servicemenü gelangen Sie wenn Sie die Lautstärketasten + und - gedrückt halten und mit Netzschalter einschalten.

F 17

Bestimmte Kanäle lassen sich nicht einstellen.

Menüeinstellung in Ordnung. Quarz unter Abschirmblech ersetzen.

F 17

Ton mutet ztw. Meist nach Erwärmung (ca. 15min) wird Ton sprunghaft leiser. Spannung an Pin 1 vom Endstufen IC messen, müßten 17,5 V sein.

Transistor TS 54 auf Tonmodul defekt.

F 17

Ton sehr leise, rauschen und verzerrt.

Elko C 176 unter Tuner-Abschirmblech ist taub.(10µF/63V)

F 17

Kein Bild - Ton in Ordnung. Bildröhre heizt. BR-Kathoden liegen bei 200VDC.

Video IC auf Chroma Board U4646 erneuern

F 17

Gerät läuft 10min dann schaltet es aus. Stby-Anzeige bleibt.

Lötstelle an CP29 im Switch Mode Netzteil ist fehlerhaft. -sitzt gleich neben dem Ansteuertrafo.

F 17

Gerät schaltet zeitweise ab.

Kontrollieren Sie die Lötpins folgender Bauteile: CP23 / CL44 / CL48.

F 17

Bildschirm bleibt dunkel. Ton ist vorhanden. Bildröhre heizt. Impulsspannung vom Zeilen-BU beträgt nur 600Vss und ist leicht verformt. Hochspannung liegt nur bei 14KV.

Impulskondensator CL 44 (0,33µF/250V) ist unterbrochen.

F 17

Bild wackelt ständig hin und her. Bildbreitenschwankungen.

Kondensator CG23 hat Lötpinunterbrechung. (sitzt unterhalb des schwarzen Kühlblechs auf dem NS-Korrektur-Modul .)

F 17

Bildbreite zuckt zeitweise.

Widerstand RG08 ist kaltgelötet.

F 17

Gerät schaltet sporadisch ab und startet kurz drauf wieder. Manchmal bleibt Gerät auch aus.

Lötbrücke J107 ist kaltgelötet. Brücke führt zu Pin 8 vom Zeilentrafo.

F17IMC

Gerät schaltet sporadisch ab. Kurze Bildstörungen sichtbar verbunden mit lautem Knacken über die LS.

Nachlöten des Chassis brachte nicht den gewünschten Erfolg. Zeilentrafo defekt!

F17IMC

Kein Bild - Ton vorhanden. Zeitweise flackern im Hintergrund die IMC Einblendungen  durchs dunkle Bild. Hochspannung ok. Auch Ablenkung ist vorhanden. Heizung korrekt.

Kontrollieren Sie mal die 7V Versorgungsspannung. Mehr möchte ich nicht verraten. Schöner Fehler! (hat mir 4 Stunden meines Lebens gekostet.)

F17IMC

Service-Menü lässt sich nicht aufrufen, auch Nahbedienung geht nicht.

kleiner Flachbandstecker der sich am Chassis befindet ist durch das herausziehen des Chassis leicht aus dem Sockel gerutscht.

F 17 IMC

Bild dunkel - Ton vorhanden.

Lötpin Unterbrechung an Pin 9 der Bildröhrenfassung.

F 17 IMC

Keine Funktion - Netzteil ok. -

Sicherungswiderstand RP 42 ist ohne erkennbaren Grund unterbrochen.

F19

Gerät schaltet ab. Baut vorher kurz Hochspannung auf.

Tipp v.Hr.Schmidt:
IC IF01 TL082 defekt.

F19

Keine Funktion - Netzteil liefert nur 100V an UB und Zeile schaltet ab.

Tipp v.Hr.Schmidt: 9V Spannung am Pin40 vom Treiber IC fehlen. Keine Ansteuerung. Zeilentrafo defekt.

F 20

Gerät schaltet kurz ein. Hochspannung wird kurz aufgebaut, dann geht Gerät aus.

Zeilentrafo (47003481) ist defekt.

F 20

Ost West Geometrie läßt sich nicht richtig einstellen. rhytmische Wellen an den Kanten sichtbar.

TDA 4950 im Ablenkteil ist defekt. Fehler stand im Zusammenhang mit einem sprühenden ZTR.

F23-11

Leuchtfleck beim Ausschalten.

TD11 defekt. (Tipp von Hr.Milbrot)

F26

Bild hat sehr helle Rücklaufstreifen.

Tipp v.Hr.Schmidt: +12V an Pin1 von IV01 TEA5040S fehlen. 13V am ZTR fehlen. DL06 - BA159 - hat Schluß. RL28 OR22 hat Unterbrechung.

 

Die hier verwendeten Produktbezeichnungen, Logos, Warenzeichen und Abbildungen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers oder Besitzers und dienen hier lediglich zur Identifikation